Kreuzberg

Und auch dieses Jahr gab es eine Herbsttour. Der gemeine Franke, der etwas über seine Schoppenberch hinaus schaut, sieht dann auch zwangsläufig den Kreuzberg als Ziel. Der Berg, der entgegen landläufiger Meinung nicht der höchste Berg der Franken ist... Los ging es in Wartmannsroth:

Nachdem der Chefscout gleich an der ersten Kreuzung falsch abgebogen war, mussten die verloren gegangen Schäflein wieder eingesammelt werden.

Über gefährliche Brücken an tosenden Bächen vorbei, brach dann endlich die Sonne durch und die gute Laune wurde noch besser

Kurz vorm überkochen war die Stimmung dann beim ersten Bier des Tages.

Aber jede Rast geht vorbei und das Tagesziel Würzburger Haus konnte in Angriff genommen werden.

Hier gehts nun auf den Kreuzberg